Immobilie EifelEIB/KNX Touch Panel

Ambiento-News Abonieren

Das Cockpit in der Küche

In einem 600 m² großen Familienhaus in der deutschen Eifel hat sich ein Pilot seinen Wohntraum von dem auf ihn zugeschnittenen intelligenten Haus erfüllt: Von einer zentralen Steuereinheit in der Küche aus hat der flugbegeisterte Hausherr die komplette Technik innerhalb und außerhalb des Hauses im Griff. Wie über einen zentralen Bordcomputer steuert er Jalousien, Temperatur, Licht, Sicherheitstechnik und weitere Haustechnik. Die Steuerfunktionen gehen allerdings weit über die üblichen Annehmlichkeiten hinaus. So nutzt der Flieger die Wetterdaten-Aufzeichnungen seines intelligenten Hauses auch als Informationsquelle für Flüge mit seinem Hubschrauber. Neben dem Komfort hat die umfassende Gebäudeautomatisierung erhebliche Vorteile für die Sicherheit. Die Kameras im Haus und auf dem Gelände sind mit Bewegungsmeldern ausgestattet. Sobald Bewegung registriert wird, startet die Aufnahme. Diese wird gespeichert und ist noch lange Zeit bei Bedarf verfügbar. Genauso sind Fenster und Türen mit Sensoren und weiterer Technik ausgestattet, die über das Hausnetzwerk Alarm auslösen und an die vorgesehenen Stellen weiterleiten.