Controllo temperatura

Ambiento-News Abonieren

Moderne Gebäudeautomation mit Raumtemperaturregler

Digitale Raumtemperaturregler lassen sich über den ambiento und der HomeControl Unit steuern, Vorraussetzung ist eine moderne Haustechnik mit KNX-Technologie. Heizung- und Warmwasser regeln sich abhängig von der Temperatur des Raumes.
Mit der modernen digitalen KNX-Technologie ausgeführten Thermostaten, die einen Datenaustausch zwischen Heizung, Regler und ambiento (Aufputz- oder Unterputzmontage) ermöglichen. Deshalb können Sie auch - ohne in den Heizungskeller zu gehen! - bequem aus dem Wohnbereich Ihre Wärmezentrale bedienen und Zustandsdaten abfragen, z.B. Vorlauftemperatur, Speichertemperatur.
Die Warmwassersteuerung mit diesen Reglern erfolgt entweder über die gewohnte Zeitsteuerung mit z.B. mehreren Schaltzyklen/Temperatur-Profile, bei dem nicht nur die Zeit, sondern auch die gewünschte Warmwassertemperatur vorgegeben werden kann.

Mit intelligenten Regelung lassen sich Heizkosten senken

Die Verwendung von Schaltzyklen in der modernen Haustechnik ermöglicht Sparbetrieb während der Abwesenheitszeiten von zu Hause bzw. nachts. Raumaufschaltung erhöht die Genauigkeit. Wählen Sie entsprechende Schaltzyklen per Fingerdruck über den ambiento und wählen Sie dadurch zeitgenau die entsprechenden Zyklen/Szenarien aus.

Unterschiede der Raumtemperaturregler für Fußbodenheizungen

Genauso wie Radiatorenheizkörper können Fußbodenheizungen mit intelligenten Raumtemperaturreglern verwendet werden. Sinnvoll ist eine eigene Regelung. Damit sind Thermostatventile bereits für die Haustechnik vorgeschrieben. Darüber hinaus könnte eine Regelung mittels eines eigenen Heizkreises vorteilhaft sein. Erstens weil Fußbodenheizungen oft in separaten Räumen eingesetzt werden. Zweitens weil Fußbodenheizungen sich im Vergleich mit Radiatoren relativ träge verhalten. Sie werden langsamer warm und kühlen langsamer ab. Um dieses Zeitverhalten zu kompensieren, sind eigene Schaltzeiten nützlich.